Zum Hauptinhalt springen

Regenlied

1. Regentropfen klopfen an mein Fenster,
nass wird jeder Baum und jedes Haus,
doch ich sitz im Trockenen hier
und denke mir zu Regen was aus.

2. Regen braucht die Blume um zu wachsen,
Regen braucht der Schirme-Fabrikant,
Regen brauchen Menschen und Tiere
um zu leben in jedem Land.

3. Regen braucht der Regenwurm,
denn sonst hat er ein Problem...
Selbst dem Wüstenkaktus
ist ein wenig Wasser angenehm.

4. Regenwetter ist nun bald vorüber,
Sonnenstrahlen fassen wieder Mut.
Ich geh raus und schnupper die frische
Regenluft und finde das gut.

5. Siehst Du dort den Regenbogen?
Wie farbig wird die Welt!
Märchen sagt: Wer’s Ende findet,
kriegt dort einen Topf voll Geld.

6. Regentropfen glitzern auf den Halmen.
Pfützen gibt es überall und Matsch.
Gummistiefel an und hinaus –
auf Regen schimpfen, das ist doch Quatsch!

Mehrfach gewünscht: Das Regenlied!