Spendenkonto

IBAN  DE42 1005 0000 0190 6655 05
BIC 
BELADEBE
Inhaber  Kirchliches Verwaltungsamt Berlin Mitte-West
Verwendungszweck 
Kirchenmusik ZA/0210.11.2100

Bitte den Verwendungszweck unbedingt angeben, damit Ihre Spende zugeordnet werden kann!

Spendenbescheinigungen stellen wir auf Wunsch gern aus, bis 200 EUR reicht in der Regel der Einzahlungsbeleg.

 

Ab 2017: Neues Spendenkonto!

 

Kalender-Icon

Veranstaltungen finden Sie im Kalender.

Mail-Icon

Aktuelles per Post? Ihr Newsletter!

Soziales Netz? Wir sind bei facebook!

13.03.17

Subito!Pergolesi

Subito!Pergolesi in der Königin-Luise-Gedächtniskirche.
Bellini: Pietá (1465)

Stabat Mater dolorosa – Die Kreuzigungsszene hat jeder vor Augen. Vor dem mittleren der drei Kreuze auf dem Berg Golgatha stehen verzweifelt einige Anhänger Jesu, darunter Maria, seine Mutter. Ein mittelalterliches lateinisches Gedicht versetzt sich in sie hinein, erforscht in zehn Strophen ihre Seelenqualen: Trotz der grausamen Materie hat das Gedicht Komponisten aller Zeiten fasziniert. Allen voran ist die Vertonung des mit nur 26 Jahren verstorbenen Giovanni Battista Pergolesi berühmt geworden. 1736 nahe Neapel entstanden, verbreitete sich seine letzte Komposition in Windeseile über Europa.

Lassen Sie sich einladen zu entdecken, welche Faszination von Text und Musik ausgeht. Hörend am Karfreitag oder selbst mitsingend. Voraussetzung fürs Mitsingen ist, dass Sie ihre Stimme selbstständig vorbereiten und vor Probenbeginn sicher singen können. Gemeinsam proben wir Zusammenklang und musikalische Gestaltung. Sind Sie dabei?

Die Probe findet am Sonntag, dem 9. April, von 14 Uhr bis 19 Uhr in der Königin-Luise-Gedächtniskirche (Gustav-Müller-Platz, S1 Julius-Leber-Brücke) statt. Eine Kaffeepause zum Entspannen und Kennenlernen erleichtert uns das Proben. Von den insgesamt 13 Sätzen werden wir uns drei bis vier in der vierstimmigen Wiener Fassung vornehmen: (1) Stabat mater, (5) Quis est homo und (13) Amen, eventuell noch Satz 3: O quam tristis. Alles andere überlassen wir den wunderbaren Solisten Katharina Ajyba und Anna Werle.

Die Aufführung ist am Karfreitag um 15 Uhr; diesmal in einer Musik zur Sterbestunde Jesu. (Wir treffen uns vsl. um 13 Uhr zu Einsingen und Orchesterprobe.)

Interessentinnen zum Mitsingen melden sich mit dem Formular unten an und erhalten die Noten vorab zugesandt.

Subito! ist ein Chorformat von Kantor Christoph Hagemann, das keine regelmäßige und feste Teilnahme voraussetzt und offen ist für alle Mitsängerinnen mit Chorerfahrung und der Bereitschaft zur selbstständigen Vorbereitung. An einem Probennachmittag werden unter der Leitung von Kantor Christoph Hagemann leichte bis mittelschwere Werke der Chorliteratur erarbeitet und im Gottesdienst subito - sogleich - aufgeführt.

Anmeldung zum Mitsingprojekt Subito!Pergolesi

05.01.17

Kirchenmusik 2017

Jahresübersicht Kirchenmusik in Berlin-Schöneberg 2017
Jahresübersicht 2017

Im Jahr 1877, vor 140 Jahren, wurde an der Zwölf-Apostel-Kirche ein Chor ins Leben gerufen.

1517, vor 500 Jahren, veröffentlichte Martin Luther 95 Thesen gegen Missstände in seiner – katholischen – Kirche.

Beide Jubiläen, lokal und global, greifen in unserem Kirchenmusikprogramm in diesem Jahr ineinander. Am 7. Mai, im Festkonzert zum 140. Geburtstag des Zwölf-Apostel-Chores, erklingt Mendelssohns Reformations­sinfonie zusammen mit Anton Bruckners Te Deum, komponiert ebenfalls vor fast 140 Jahren, und einer Uraufführung des Berliner Komponisten Michael Maria Ziffels.

Die konfessionsverbindende Kraft der Musik wird erfahrbar in der Aufführung von Pergolesis Stabat Mater am Karfreitag um 15 Uhr – ein ursprünglich katholisches Werk, das bereits kurz nach seiner Entstehung konfessionsübergreifend beliebt war und unter anderem im protestantischen Leipzig von niemand geringerem als Johann Sebastian Bach aufgeführt wurde.

Am 18. November schließlich musizieren der Chor der katholischen St.-Matthias-Kirche und der Zwölf-Apostel-Chor gemeinsam in einem Wandelkonzert unter dem Stichwort »500 Jahre Reformation – 500 Jahre Kirchenmusik«.

Viele weitere musikalische Veranstaltungen finden Sie im Flyer und in unserem Kalender.